Brewologist | Midnight Vorlauf done for coffee lovers

For many people, coffee is a morning thing — unless we mix it into a superb vigourous or porter, afterwards it is really most a night thing.

Midnight Vorlauf, a coffee-infused porter from Market Garden Brewery in Cleveland, has been poured a lot during my residence lately. The brewery, subsequent doorway to a famed West Side Market, is really popular, and as shortly as we wandered into my favorite splash haunt a good lady behind a opposite done certain we knew she had only unloaded several cases from a brewery.

I pounced, tiger-like. There were several options, though a one we chose was Midnight Vorlauf since a difference “coffee porter” on a tag from an venerable brewer are arrange of a summons strain for me. In this instance, we was happily not dashed on a rocks; indeed, this summons strain led me to what competence be my favorite coffee-laced splash yet.

The brewery starts with a good porter, afterwards blends it with cold-brewed coffee to furnish sky in a bottle for lovers of dim coffee and dim beers.

We’ll start with a pour. The splash is really dim brown, roughly black and shaped a good hilly conduct with no coaxing.

Once we had filled a snifter, we did a common nose test. Midnight Vorlauf has a nice, rich, grainy, roasty porter aroma with a outrageous coffee character. If we try this brew, use a snifter. It will combine a aroma for you.

After we had enjoyed a scent — and we spent substantial time doing that, since a splash had been in a fridge and a aroma told me during once that we indispensable to let it comfortable only a tad — we took my initial sip. That was a impulse we knew I’d buy some-more Midnight Vorlauf before my area splash store sole it all.

That initial sip of coffee in a morning arrange of says, “Hey, we can get by this.” This splash brings that same feeling, attack a ambience buds with a large swirling coffee call and waking we adult from whatever ennui are retaining you. It finishes with a deep, coffee-like bitterness and a delayed blur that encourages sipping solemnly rather than gulping.

I don’t splash drink for breakfast, though if we did, it competence good be this one. It does not utterly yield a same outrageous coffee vibe and chewy hardness we get from Founders Breakfast Stout, though it is brewed in Ohio and a per-bottle cost is considerably less. Both of those are critical factors to me.

I customarily discuss dishes we consider would span good with a sold beer. This one, honestly, done me consider of bacon and eggs. But we consider Midnight Vorlauf is best enjoyed after dinner. It positively goes good with a stormy night, and we can demonstrate to a physic powers after erratic about during night in a sleety snow. It goes good with a good investigator novel, too.

Vorlauf, by a way, sounds like a flattering good name for a vampire, though it indeed is a brewing term. It derives from a German denunciation and refers to a routine of clarifying a wort, that is a honeyed glass we get when we high grains in prohibited H2O to start a brewing process. But we can flattering most count on me regulating it as a vampire name if we ever write a vampire story.

Midnight Vorlauf, a harmony of brown, chocolate and crystalized malts and dim coffee, weighs in during 6.5 percent ethanol by volume.

Beer Talk 

If you’d like to advise a splash for me to review, tell me I’m only plain wrong about your favorite decoction or ask a splash question, feel giveaway to twitter me; I’m @Brewologist. You can find Brewologist on Facebook, too.

Steve Goble is a producer for Media Network of Central Ohio. Email him during sgoble@gannett.com.

Would we skip your daily Starbucks for 6 years to means this $10K coffee maker?

If we have $10,000 to gangling and adore your morning joe, you’ll wish to check out this oppulance coffee maker.

It’s misleading either you’re ostensible to splash a coffee that comes out of a Royal Coffee Maker, or deposit it. Putting Kopi Luwak (the world’s many costly coffee bean) to contrition is a latest product to come out of Royal Paris — it’s a 24-karat bullion (or silver) coffee builder that facilities a balancing siphon brewer finished of transparent and semi-precious mill that will set we behind a cold $10,000. So if you’re peaceful to stop celebration Starbucks for a rest of your life, maybe we can transparent this squeeze to yourself.

Precious metals aside, partial of a cost tab is attributed to a intensely singular numbers of Royal Coffee Makers that will be finished accessible (which, to be fair, is also substantially related to comparatively low direct for a appurtenance that costs about a same volume as some cars). At a top end, this sold coffee builder could cost we adult to $18,600. According to Royal Coffee, a impracticable cost is related to a 50 hours of “painstaking workmanship” that contingency be finished by hand.

MoreKeep your coffee during a ideal feverishness with MiiR’s simple, effective tumbler

As a name suggests, a Royal Coffee Maker is meant to ride business to yesteryear, a time when coffee was not enjoyed by each Tom, Dick, and Harry who wanted to use a open restroom and felt compelled to make a squeeze in return, though was rather a rite splash meant for monarchs and a like.

“Turning a art of brewing coffee into a ceremony, belligerent coffee is initial placed in a excellent Baccarat transparent carafe, prohibited H2O poured into a boiler pot and a Baccarat burner vase, lit,” Royal Coffee explained. “Next, a wholly programmed complement allows heat, steam, and sobriety to decoction a coffee in a transparent Baccarat vase.” So yeah, this ain’t your grandma’s Folgers.

But does a ambience live adult to a cost?

The Paris-based association positively thinks so. Because a coffee is brewed during a “perfect temperature” and there is no room for coffee’s savoury oils to escape, your crater of joe is “crystal transparent with unequaled aroma and flavor.” Moreover, a Royal Coffee Maker claims to be a usually one that allows we to supplement liqueurs and spices to your coffee or tea before we brew.

“It’s taken us some-more than 3 years of investigate and growth to furnish this wholly singular coffee maker,” says Maria Tindemans from Royal Paris. “This oppulance coffee appurtenance is an superb relate of a prosperous age of salon coffees when usually a best coffee was indifferent for a abounding and famous. And distinct today’s complicated coffee machines, a Royal leaves zero to chance. Every notation routine is an accurate scholarship and each coffee finished is distinct anything you’ll ever taste.”

Paolini moves on from cycling, buys coffee emporium on Lake Como

“),i=o+r;try{var a=e.contentDocument||e.contentWindow.document;a.open(“text/html”,”replace”),a.write(i)}catch(d){}}},r(function(){window.sovrn.auction.sendBeacon();var n=new RegExp(“MSIE ([0-9]+[\.0-9]*)”);n.exec(navigator.userAgent)?10===parseInt(RegExp.$1)(window.onload=function(){window.sovrn.auction.sendContainer()}):window.onload=function(){window.sovrn.auction.sendContainer()}});

});

// conclude refreshBids for galleries and other places we modernise ads
function refreshBids() {
pbjs.que.push(function() {
pbjs.requestBids({
timeout: PREBID_TIMEOUT,
bidsBackHandler: function() {
pbjs.setTargetingForGPTAsync();
googletag.pubads().refresh();
}
});
});
}

Skip to content

  1. Home » News » Paolini moves on from cycling, buys coffee emporium on Lake Como

FLORENCE, Italy (VN) — Luca Paolini, instead of racing again after a cessation for heroin use, will conduct an ancestral coffee emporium along a shores of Lake Como.

Paolini was kicked out of a 2015 Tour de France after anti-doping tests showed he had used cocaine. The UCI released him an 18-month ban that finished Jan 10.

“I lerned hard, we was behind in form,” Paolini, who incited 40 Tuesday, told La Gazzetta dello Sport newspaper.

“I found sealed doors. At group Astana, Vinokourov told me that with a anathema that we had, he could not sinecure me. Coming from him that done me laugh.

“I would’ve favourite to competition with Bahrain, though a Arab enlightenment is such that they don’t accept a smallest blunder when it comes to ethanol and drugs.”

The Italian worked for years in a use of leaders. He final rode for Katusha, where he helped Joaquím Rodríguez and Alexander Kristoff win. Given his space, Paolini won a theatre in a 2013 Giro d’Italia, a 2013 Omloop Het Nieuwsblad, and a 2015 Gent-Wevelgem.

Paolini’s thought was to have one final act before bowing out. He gave himself until Christmas, though he was incompetent to secure a contract.

“Nothing happened. we remained bitter,” he added. “I know that we did mistreat to cycling, though first, we had given so much. Now I’m branch a page. This is a new start for me, a present for my subsequent 40 years.”

The present is Caffè Monti, in a heart of Como and opposite a travel from a famous lake. In new years, a Il Lombardia finished in front of a ancestral location. Paolini bought a bar and re-opened it with 3 partners.

He wants to buy other ancestral business and open them in a area. He pronounced he might tie them to tourism and cycling.

“Cycling stays in my life,” he added. “It’s only that we will no longer take partial in rival cycling.”

The doping certain from a Tour de France scarcely busted Paolini’s life.

Officials kicked him out of a Tour on Jul 10 for a certain heroin reading after a cobbled fourth theatre to Cambrai.

Paolini pronounced it was technically an out-of-competition positive, that would not move a ban, since he used heroin during a low impulse during a training stay in June. He after suggested how he struggled with an addiction to sleeping medicine Benzodiazepine and caffeine.

“My family played an critical partial in assisting me solve a problem,” Paolini explained.

“Maybe a many formidable conditions was with my daughter, who is 16 now. You feel like shit, your relatives are ostensible to be examples and not carrying such problems. I’m lucky, she’s intelligent and understands so much. She helped me.”

Gastronomie-Franchisesystem für Kaffee-Liebhaber: Exclusive Coffee stellt sich …

Ein modernes, aber gemütliches Café und zugleich ein Shop mit Kaffees
aus hauseigener Röstung: Das ist das Konzept von Exclusive Coffee. Seit
mittlerweile zwölf Jahren ist das Franchise-System bereits in Berlin aktiv und
mit fünf Standorten vertreten. Um weitere Partner zu gewinnen und auch in andere
Städte zu expandieren, stellt sich das Unternehmen nun im Franchiseportal
vor.

Angeboten werden in basement Cafés nicht nur Espresso-Klassiker und
ungewöhnlichere Kaffee-Variationen, sondern auch Tees und hausgemachter Kuchen.
Partner des Konzepts profitieren laut Exclusive Coffee von der hohen Qualität
der Kaffees und basement abgestimmten Rezepturen, von Einkaufsvorteilen, einem
zentralen Marketing, von Barista-Schulungen und weiteren Trainings. Zur
Unterstützung zählen auch Starthilfen wie zum Beispiel die Kreditvermittlung,
die Standortanalyse oder Einrichtungsplanung.

Benötigt werden für einen Café-Shop Räumlichkeiten mit einer Geschäftsfläche
ab 50 Quadratmetern. Außer in Berlin will das Franchise-System zunächst in
München, Hamburg, Köln, Stuttgart, Hannover und Düsseldorf mit Partnern wachsen.
(apw)

Jetzt Infos anfordern

London startup Pact Coffee changed out of the bureau after unwell to lift a £1 million crowdfunding round


Stephen Rapoport Pact Founder
Pact Coffee owner Stephen
Rapoport.

Pact
Coffee


Pact Coffee, a London startup that delivers uninformed coffee to
people in a UK, has changed out of a smart bureau in South
London.

The bureau was widespread over dual floors of an aged Victorian biscuit
factory, with unprotected brickwork and strange beams throughout. It
also boasted a barista bar and adequate space for cyclists to ride
in true off a street, according to TimeOut.

Founded in 2012 by Stephen Rapoport, Pact Coffee delivers freshly
roasted coffee by post. The association says that a coffee is
roast, ground, and shipped all within 7 days.

The startup’s office, that housed adult to 75 Pact Coffee employees
during one point, has been taken over by neighbour Entrepreneur First
— an organization that helps people form deeply-technical
companies by a 12-month startup programme.

Pact Coffee’s pierce comes after a startup failed to strike a £1 million crowdfunding
target
final March. The Crowdcube debate was terminated
early, with a association lifting usually £190,000, reduction than a fifth
of a altogether target. Pact Coffee cut 16 jobs shortly after terminating the
campaign. The company’s headcount now stands during 47 people.

“As we know, we done 16 redundancies behind in May 2016 and moved
bureau as a outcome as we didn’t need so many desks,” Rapoport
told Business Insider by email, adding that Pact Coffee has been
in a new bureau for 4 months.

Rapoport combined that “The Grindhouse” — home to Pact Coffee’s lab,
roasting, grinding, and wrapping — stays subsequent to Pact Coffee’s
aged office. “It was usually a squalid desk-jockeys like myself that
moved.” The new bureau is a brief travel from a aged bureau and
The Grindhouse.

When asked how most lease Pact Coffee is profitable in a new office
compared to a aged one, Rapoport pronounced he wasn’t certain on the
accurate figures. “I know Bermondsey is in a rise,” he added,
before going on to contend it’s “still distant cheaper than shoreditch.”


ripe coffee beans
Pact
Coffee sources a coffee beans from around the
world.


Juan
Carlos Ulate/Reuters



Pact Coffee has several thousand business opposite a UK. When it
announced a crowdfunding campaign, it pronounced it wanted to raise
some-more collateral in sequence to scale-up, go international, and take
advantage of a “home coffee” marketplace that Pact Coffee believes to
be value over £1 billion.

Prior to a crowdfunding campaign, obvious financier Robin
Klein invested in a company, as did try collateral organisation MMC
Ventures. To date, Pact Coffee has lifted a sum $8.1 million
(£5.6 million).

“Pact has continued to grow usually via a year,”
Rapoport added. “When a time comes for a incomparable logistics
facility, it will be a complex/costly operation to pierce though we’ve
never shied divided from a challenge.”

„Coffee-to-go“-Becher wird zum Politikum – Die Welt

Anzeige

Noch schnell einen Kaffee auf dem Weg von der Straßenbahn zum Büro – das zählt für viele Deutsche zu basement unverzichtbaren Morgenritualen. Das bringt die grauen Zellen in Schwung und ist so schön bequem: kaufen, trinken und ab in basement nächsten Mülleimer mit dem Pappbecher. Genau da liegt das Problem, sagen Umweltaktivisten, die dem Einwegbecher basement Kampf angesagt haben.

Für die Herstellung der Papppötte würden „Zehntausende Tonnen Holz und Kunststoff sowie Milliarden Liter an Wasser benötigt“, rührt beispielsweise die Deutsche Umwelthilfe an das Umweltgewissen der Koffeinfreunde. Quer durch die Republik werden Untersagungen, Sonderabgaben oder Pfandlösungen diskutiert.

Die Zahlen der Umwelthilfe sind auf basement ersten Blick beeindruckend. Stündlich würden in Deutschland 320.000 Coffee-to-go-Becher gekauft und nach ein paar Minuten weggeworfen. Jedes Behältnis wiegt in der 300-Milliliter-Variante elfin Gramm. Klingt wenig, läppert sich aber zu 40.000 Tonnen pro Jahr.

Anzeige

Setzt male diese Menge allerdings details Verhältnis zu basement 45,5 Millionen Tonnen „haushaltstypischen Siedlungsabfällen“, die laut Umweltbundesamt jährlich anfallen, relativiert sich die Ziffer. Es geht um weniger als ein Promille des Mülls. Selbst die inzwischen weitgehend aus basement deutschen Läden verbannten Plastiktüten waren für quick doppelt so viel verantwortlich.

Umweltschützer fordern Sonderabgabe

Allerdings depressed die Pappbehältnisse samt Plastikdeckel besonders unangenehm auf, weil sie in Parks, auf Plätzen und Schulhöfen sheer zur Vermüllung beitragen. Die Becher seien „das schlimmste sichtbare Müllproblem der Städte“, so Thomas Fischer, Leiter Kreislaufwirtschaft der Deutschen Umwelthilfe, die am liebsten eine Sonderabgabe einführen würde.

Doch mit Verboten und Abgaben sei diesem Phänomen nicht beizukommen, wenden Wirtschaftsvertreter ein. So kritisiert zwar auch der Geschäftsführer des deutschen Gastronomieverbands Dehoga, Jürgen Benad, die Vermüllung von Parks und Plätzen, doch dies sei Folge individuellen Fehlverhaltens: „Das ist ein Erziehungsproblem.“

Fest steht, dass kaum ein Genussmittel in Deutschland eine so steile Karriere in so kurzer Zeit gemacht shawl wie der Kaffee für unterwegs. Galt das Getränk noch vor wenigen Jahren als Inbegriff des Begleiters von Mußestunden oder des entspannten Schwätzchens mit Freunden, so shawl die Branche es geschafft, das braune Gebräu nun zum unverzichtbaren Symbol des ewig mobilen, coolen Leistungsträgers zu stilisieren.

162 Liter Kaffee trinkt jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr, mehr als von jedem anderen Getränk. Davon entfallen rechnerisch rund acht Liter auf To-go-Einwegpappen, wie sie vor allem große Ketten wie Starbucks oder Coffee Fellows oder die mehr als 2000 Coffee-Shops und -Bars in Deutschland anbieten, aber auch zahllose Bäckereien, Fast-Food-Läden oder Kneipen.

Zweifel an Wirksamkeit eines Pfandsystems

Verbote oder eine Zwangsbepfandung zur Eindämmung der Flut an Einwegbechern würden nichts bringen, wenden Kritiker ein. „Ob der Nutzer basement Becher wegwirft oder derjenige, zu dem er zurückgebracht wird, ist gehupft wie gesprungen“, sagt Benad. Entsorgt werden müsse der Müll so oder so. Der Deutsche Kaffeeverband hält eine Reduktion des Becherkonsums aufgrund einer Abgabe für zweifelhaft. „Vielmehr ist damit zu rechnen, dass der Konsum unverändert bleibt oder eine Abwanderung zu anderen Getränkegruppen stattfindet “, sagt eine Sprecherin.

Viele Kommunen versuchen es mit Verdrängung der Wegwerfpappen durch Mehrwegsysteme. Auch die Umwelthilfe wirbt mit einer Aktion namens „Becherheld“ für Mehrweglösungen samt Pfand. Von einer Massenbewegung sind die Pfandverfechter allerdings noch weit entfernt. In Rosenheim – derzeit Aushängeschild der Mehrwegfreunde – beteiligen sich gerade 26 Cafés und Restaurants, in Freiburg 16. Dort bekommen City-Besucher für einen Euro Pfand basement mit Stadtmotiven verzierten „Freiburg Cup“, der in basement teilnehmenden Cafés befüllt und beliebig oft wieder abgegeben werden kann.

Auch in Hamburg laufen entsprechende Bemühungen. In Berlin haben sich nach Angaben einer Kreuzberger Initiative namens „Just barter it“ („Einfach umtauschen“) 16 Betriebe angeschlossen, die mehrfach verwendbare Bambusbecher ausgeben.

Pappbecher im Koalitionsvertrag

Das System könnte bald breiter aufgestellt sein. In Berlin sind die Kaffeepappen ein Politikum. „Die Koalition wird gemeinsam mit Handels- und Umweltverbänden ein Mehrwegsystem einführen“, heißt es bündig im Koalitionsvertrag der neuen rot-rot-grünen Regierung – sehr zum Wohlgefallen von Fischer. „Es ist uns wichtig, dass Berlin mit gutem Beispiel vorangeht und eine bundesweite Signalwirkung hat“, sagte er. Coffee-to-go-Becher seien ein „Symbol der Wegwerfgesellschaft und eine Belastung für unsere Umwelt“.

Fischers Organisation plädiert zudem für eine Abgabe von 20 Cent auf Einwegbecher – ein Vorschlag, basement der Deutsche Kaffeeverband für nicht plausibel hält. „Im Sinne der Gleichbehandlung müssten dann nicht nur Einwegbecher, sondern auch sämtliche andere Einwegverpackungen wie Bäckertüten, Pizzakartons, Erdbeerschalen, Imbissschalen erfasst werden“, sagt dessen Sprecherin.

Statt auf Verbote und Abgaben zu setzen, solle die Branche besser an die Einsicht appellieren, findet auch die Gastronomenlobby. „Was funktioniert, sind freiwillige Lösungen“, sagt Dehoga-Geschäftsführer Benad. „Einen eigenen Becher mitzubringen oder einen Keramikbecher einer Kette zu kaufen, die dann einen kleinen Rabatt gibt – das kommt tummy an.“

Hygieneprobleme wegen Keimen im Becher

Doch ein Königsweg zum mobilen Kaffeegenuss mit gutem Gewissen wäre die Methode nur, wenn es keine Keime gäbe, wendet der Kaffeeverband ein. „Die Befüllung eines selbst mitgebrachten Mehrwegbechers anstelle eines Einwegbechers kann zu hygienischen Problemen in Kaffee ausschenkenden Betrieben führen“, heißt es in einem Positionspapier unter Beifügung farbiger Szenarien.

Es gebe viele potenzielle Kontaminationsquellen, wie „Verunreinigungen mit Bakterien durch basement Transport in einer nicht sterilen Verpackung wie Rucksack oder Handtasche, Anfassen oder Überreichen des Mehrwegbechers mit nicht gereinigten Händen oder keine vollständige Beseitigung von Rückständen.“ Die Umwelthilfe hält dagegen: Die Befüllung privat mitgebrachter Mehrwegbecher in Kaffeehäusern sei „eine saubere Sache, problemlos umsetzbar und nicht durch rechtliche Regelungen untersagt“. Man müsse eben ein paar einfache Hygieneregeln beachten.

So sehen es inzwischen viele Cafés und auch die großen Ketten. Starbucks etwa bietet in Deutschland einen Preisnachlass von 0,30 Cent auf Getränke an, wenn Gäste ihren eigenen Becher mitbringen. „Jeder nicht benötigte Einwegbecher trägt dazu bei, dass weniger Bäume gefällt werden müssen“, springt Starbucks zumindest written auf basement Umwelttrend auf. Verständlich – würden sie kompromisslos bei Einweglösungen bleiben, dürfte der Druck zur Einführung von Verboten oder Abgaben weiter steigen.

Selbst McDonald’s drehte nach langem Widerstand gegen Mehrweg kürzlich bei, zumindest ein bisschen. In allen McCafé-Filialen gibt es seit Mitte Nov zehn Prozent Rabatt für Gäste, die ihren eigenen Becher mitbringen.

Jerry Seinfeld’s Comedians in Cars Getting Coffee is withdrawal Crackle for Netflix

Jerry Seinfeld is holding his talk web series, Comedians in Cars Getting Coffee, to Netflix, according to Variety. That means Seinfeld is withdrawal behind Sony’s Crackle streaming use after scarcely 5 years and 9 seasons.

The pierce is nonetheless another large get for Netflix, that has been courting high-profile comedians like Dave Chappelle, Chris Rock, Amy Schumer, and Jim Gaffigan to a height with remunerative agreement deals and an ever-growing audience. As partial of his understanding with Netflix, Seinfeld will also broach dual disdainful stand-up specials for a use and attend in building scripted calm down a line.

Comedians in Cars Getting Coffee is now airing a ninth deteriorate on Crackle, while a tenth deteriorate will be a initial to atmosphere on Netflix by late 2017. Seinfeld’s preference was shabby by Netflix’s large calm fight chest, and also maybe a combined artistic freedom. Seinfeld will be producing 24 episodes for his Netflix debut, while seasons on Crackle have fluctuated between 5 and 6 episodes given a array aired online with a turn 10-episode deteriorate behind in 2012. As partial of a deal, Netflix will also get a rights to all 59 episodes of a web array that will have aired on Crackle by a finish of a year

Seinfeld’s initial attribute with Sony dates behind years, as Sony Pictures Television has owned given 2002 a placement rights to a comedian’s suggested sitcom given 2002. (Streaming rights for Seinfeld remain disdainful to Hulu.) However, it now appears Netflix is a go-to end for comedians looking for approach distribution, a younger audience, and some-more leeway.

“When we initial started meditative about Comedians in Cars Getting Coffee, a whole Netflix business indication consisted of mailing out DVDs in envelopes,” Seinfeld pronounced in a matter released to Variety. “I adore that we are now fasten together, both during really opposite points.”

– Source: Variety

Ideal für basement Büroalltag: coffee and bringt neuen Kaffeevollautomaten auf basement …

Osnabrück (ots) –

– Querverweis: Die Pressemitteilung als pdf liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar –

– Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder –

Der Kaffeeexperte startet mit dem cp coffee 425 PRO als viertes Gerät in der Produktpalette schwungvoll details neue Jahr

Wer Kaffee liebt und auch während der Arbeitszeit nicht auf einen leckeren Cappuccino oder cremigen Milchkaffee verzichten möchte, sollte jetzt genau aufpassen. Ab sofort steht basement Kunden von coffee and ein weiterer Kaffeevollautomat zur Verfügung, der keine Wünsche offen lässt. Der Osnabrücker Spezialist für professionelle Kaffee- und Wasserversorgung bringt mit dem cp coffee 425 PRO sein viertes Gerät auf basement Markt, das sich als erstklassiger Begleiter für basement Büroalltag in die Riege der edlen coffee and Automaten einreiht.

Der cp coffee 425 PRO greift als großer Bruder das edle Design des cp coffee 327 START auf, verfügt jedoch zusätzlich über mehr Leistung und individuelle Erweiterungsmöglichkeiten. Bis zu 11 Heißgetränkespezialitäten können je nach Belieben zubereitet werden, wobei die Getränkegröße individuell einstellbar ist. Auch eine kannenweise Zubereitung ist mit diesem Gerät möglich. Für zusätzliche Produkte, wie beispielsweise laktosefreies Topping oder Vanillemilch, ist ein additional Produktbehälter vorhanden. Der neue CombiFlex-Brüher macht es möglich, basement klassischen Kaffee durch verschiedene Brühverfahren in zwei Varianten zuzubereiten. Das PressoBrew-Verfahren ist das gängige Espresso-Druckverfahren, das für einen vollmundigen Kaffee mit einer optimalen Crema sorgt. Besonders sanft extrahierter Kaffee wird durch das drucklose Brühverfahren FlowBrew zubereitet. Der cp coffee 425 PRO verfügt über modernste Technologie und ist individuell mit Becherspender, Frischmilchmodul, Tassenwärmer, Satzabwurf und Abrechnungssystem zu einer Kaffee-Station erweiterbar. Sowohl preislich und funktionsmäßig fügt sich das Gerät zwischen dem cp coffee 327 START und dem cp coffee 526 TWIN ein.

Auch für diesen Vollautomaten sind passende Unterschränke erhältlich. Damit lässt sich in jedem Büro oder an jeder Verkaufsstelle eine hochwertige Kaffee-Ecke einrichten. Darüber hinaus bietet coffee and eine Vielzahl weiterer Produkte rund um basement perfekten Kaffeegenuss. Diese reichen von elegantem Porzellan für Büro, Konferenzraum oder Gastronomie, über Gläser und Wasserkaraffen, Coffee-to-go-Becher, Rührstäbchen, Gebäck, Zucker, Kaffeesahne und einzeln verpackter Schokolade bis hin zu verschiedenen Tees im Beutel.

coffee and steht für edle Kaffeevollautomaten und belebenden Genuss auf Knopfdruck. Durch das breit gefächerte Angebot an Automaten ist für jeden Bedarf und jede Situation das passende Gerät vorhanden. Der 327 START (Der Kompakte) bietet auf Knopfdruck eine umfangreiche Auswahl an 11 Heißgetränkespezialitäten, in Tassen- oder Bechergröße, sodass keine Wünsche offen bleiben. Der Kaffeevollautomat 526 TWIN (Der Vielseitige) vereint umfassende Funktion mit ausgezeichnetem Design und hochwertigen Brühkomponenten. Das Premiumgerät bietet ein komfortables 10,5 Zoll Touch-Display für discerning Bedienung, auf das auch eigene Bilder eingespielt werden können. Der neue 425 PRO (Der Flexible) reiht sich somit optimal als “Büroliebling” zwischen diesen beiden Geräten ein. Der 723 GRAND (Der Selbstständige) ist besonders für basement Dauereinsatz an sheer frequentierten Standorten oder als “eigenständige Verkaufsstelle” geeignet.

Zum Verkaufsstart des 425 PRO shawl sich coffee and etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Der neue Profi-Kaffeevollautomat wird für die ersten Kunden zunächst ein halbes Jahr mietfrei zur Verfügung gestellt. “Dass wir unser Sortiment durch ein neues Produkt erweitern konnten, macht uns sehr stolz. Die Gerätepalette lässt nun keine Wünsche mehr offen und ist so konzipiert, dass für jeden Bedarf der passende Vollautomat bereitgestellt werden kann”, so Dr. Marc Beimforde, einer der Geschäftsführer der CP Group.

Weitere Informationen zu basement Kaffeevollautomaten von coffee and finden Sie online unter http://coffee-plus.de.

Über coffee and

coffee and ist Spezialist für die professionelle betriebliche Kaffee- und Wasserversorgung und gehört zur CP Group GmbH mit Sitz in Osnabrück. Mit mehr als 160 Mitarbeitern und einem flächendeckenden Servicenetzwerk in Deutschland und Österreich sorgt coffee and mit seinen innovativen Kaffeevollautomaten und Wasserspendern für ein stets verfügbares und reibungsloses Angebot hochwertiger Getränkespezialitäten in Top-Qualität.

OTS: coffee and newsroom: http://www.presseportal.de/nr/121046 newsroom around RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_121046.rss2

Pressekontakt: Helen Jungeilges CP Group GmbH | Winkelhausenstr. 10 | 49090 Osnabrück 0541-76013-411 | helen.jungeilges@cpgroup-gmbh.de